Versicherungskaufmann – AEVO

Versicherungskaufmann/ Versicherungskauffrau

Informationen und Details zum Beruf /zur Ausbildung

Die Ausbildung der Versicherungskaufleute lässt sich in Innen- und Außendienst untergliedern. Im Innendienst verwalten und betreuen Versicherungskaufleute die Finanzen in der Fachrichtung Versicherung.
Sie bearbeiten hauptsächlich Anträge, Vertragsänderungen oder Schadens- und Leistungsfälle, zudem erstellen sie Prämienrechnungen. Im Außendienst bezieht sich die Aufgabenstellung hauptsächlich auf die Beratung von Kunden, welche die Analyse des Versicherungsbedarfs und das Erstellen von Angeboten für Neuverträge oder Vertragsänderungen mit einschließt. Außerdem nehmen Versicherungskaufleute Schäden, welche Versicherungsverträge betreffen auf und leiten die Informationen an den Innendienst weiter. Aufgaben im Bereich Rechnungswesen, Marketing oder Controlling gehören auch zu den Tätigkeiten von Versicherungskaufleuten.

Die duale Ausbildung zum/zur Versicherungskaufmann/frau findet im Ausbildungsbetrieb sowie in der Berufsschule statt. Der Zeitraum der Ausbildung beträgt 3 Jahre. Für die Ausbildung ist keine schulische oder berufliche Vorbildung vorgeschrieben. Bevorzugt werden jedoch Bewerber mit Hochschulreife eingestellt.

Zu den Ausbildungsinhalten zählen unter anderem Themen im Bereich der Rechten und Pflichten bezüglich des Ausbildungsvertrages, der Organisation des Betriebes, der Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften sowie Umweltschutzmaßnahmen.

Die Vergütung während der Ausbildung beträgt in der Regel im:

  • 1. Ausbildungsjahr: 869€
  • 2. Ausbildungsjahr: 935€
  • 3. Ausbildungsjahr: 1002€

Zum erfolgreichen Beenden der Ausbildung zum/zur Versicherungskaufmann/frau gehört das abschließen einer Abschlussprüfung am Ende der Ausbildungszeit. Um für diese Abschlussprüfung zugelassen zu werden, werden schriftliche Ausbildungsnachweise sowie die Teilnahme an der Zwischenprüfung, welche allgemein in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres stattfindet, vorausgesetzt.

Beschäftigung nach dem Ausbildungsabschluss finden Versicherungskaufleute oftmals bei Versicherungsgesellschaften und Banken, um dort als Vermittler und Berater in der Risiko- und Schadensbewertung tätig zu werden. Aber auch Unternehmen, in denen versicherungsspezifische Aufgaben anfallen, stellen Versicherungskaufleute ein.

Nach dem Ausbildungsabschluss stehen Versicherungskaufleuten eine Vielzahl an Möglichkeiten der Weiterbildung wie zum Beispiel einem AEVO Training bei www.aevo-training.de zur Verfügung. Neben der Aufstiegsweiterbildung zum Betriebswirt oder Fachwirt, haben diese auch die Möglichkeit ein Studium zu beginnen. Erworbene Zusatzqualifikationen erhöhen zudem die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Für den Beruf als Versicherungskaufmann/frau sollte der Anwerber Kommunikationsstärke, kaufmännisches Geschick sowie gute Umgangsformen mitbringen. Auch die Arbeit unter Zeitdruck, die Reisetätigkeit und der wechselnde Kontakt zu Kunden gehört zu den Herausforderungen des Berufes als Versicherungskaufmann/frau.
In meinen Seminaren werden angehende Ausbilder von Versicherungskaufleuten für die Anforderungen der schriftlichen und praktischen AEVO/ Ada Prüfung vor der IHK geschult.

Einen Hinweis auf den Ausbildungsrahmenplan finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Bewertung der Seite
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...