AEVO Prüfung IHK Arnsberg

IHK Duisburg, Quelle: Wikipedia

Heute schaue ich mir die AEVO Website der IHK Arnsberg Hellweg – Sauerland aus der Sicht des Praktikers an.

Wenn ich auf das Dokument 25551 schaue, finde ich eine Sammlung von beruflichen Bildern im Zentrum, die Kontaktdaten der Ansprechpartnerin auf der rechten Seite, sowie auf der linken Seite eine Navigationsspalte, sprich der optische Aufbau unterscheidet sich deutlich von dem der bisher beleuchteten IHKs.

Nach einer kurzen Einführung kommt eine wichtiger Hinweis den ich bei anderen IHKs vermisst habe, nämlich unter welchen Voraussetzungen ich mich bei der IHK Arnsberg zur AEVO/ AdA Prüfung anmelden kann. Dieser Hinweis gilt grundsätzlich für alle IHKs!

Anmelden können Sie sich wenn Sie im Kammerbezirk:

  • Ihren Wohnsitz haben, oder
  • in einem Arbeitsverhältnis stehen oder selbständig tätig sind, oder
  • an einem AEVO/ AdA Seminar teilgenommen haben

Auch der folgende Abschnitt ist interessant denn dort wird erwähnt, dass Sie im Falle einer bestandenen Weiterbildungsprüfung, womit meist der zum Fachwirt gemeint ist, von der schriftlichen Prüfung befreit sind und nur die praktische Prüfung ablegen brauchen. Das entscheidet letztendlich die IHK, bitte nachfragen!

Es folgt der Hinweis auf AEVO/ Ada Seminaranbieter wie aevo-training, Rösrath sowie ein optischer Kasten mit weiteren Informationen. Neben den Anmeldeformularen gibt es

Hinweise zur schriftlichen Prüfung:

Die Prüfung wird nicht am PC sondern händisch mit Aufgabenheft und Lösungsbogen durchgeführt. Die Aufgaben beziehen sich auf die Handlungsfelder 1 bis 4.Die Dauer der Prüfung beträgt 180 Minuten. Mindestens 50 Punkte sind zu erreichen, das Ergebnis wird am Ende der praktischen Prüfung mitgeteilt, das heißt Sie werden unabhängig vom Ergebnis der schriftlichen Prüfung zur praktischen eingeladen.

Hinweise zur praktischen Prüfung:

Diese Vorlage ist etwas für Leser mit gutem Überblick und sehr guter Konzentrationsfähigkeit.

Es beginnt mit einem Auszug aus der AEVO – wichtig: Dauer der Prüfung 30 Minuten. Es folgt die interne Aufteilung wonach beide Prüfungsteile, bei der IHK Arnsberg Phasen genannt, 15 Minuten dauern.

Es folgt eine Gliederung der Phase A (praktischer Teil der praktischen Prüfung) in Themenauswahl und Inhalt. Gut gemeint, aber doch etwas verwirrend ist die Darstellung der Bewertungskriterien für Präsentation und Praktische Durchführung.

Es folgt der Hinweis auf Hilfsmittel und vorhandene Medien.

In Phase B folgen der Inhalt und die Bewertungskriterien für das anschließende Fachgespräch.

Die IHK Arnsberg möchte eine Adressatenanalyse gemäß vorgegebenem Formblatt und Muster sowie ein Ausbildungskonzept gemäß vorgegebener Gliederung am Tage der schriftlichen Prüfung in dreifacher Ausfertigung vorgelegt bekommen.

Sollten Sie sich im praktischen Teil für eine praktische Unterweisung entscheiden, wird der Azubi vom Prüfungsausschuss gestellt.

Der direkte Hinweis auf die Prüfungskosten fehlt, den darf man in der Gebührenordnung suchen (170 €).

Positiv ist der Hinweis auf die 26 Prüfungsaufgaben anhand derer man sein Wissen erproben kann, sofern Sie den evtl. vorhandenen PopUp Blocker ihres PCs ausschalten.

Fazit: Es gibt wertvolle Hinweise die so nicht auf anderen IHK Seiten auftauchen; durch die Darstellung der praktischen Prüfung muss man sich zeitaufwändig durcharbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Aevo/ AdA IHK Check veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.