Modell der vollständigen Handlung, 6 Stufen Methode, AEVO/ AdA Lehrmethode

Die 6 Stufen Methode

Modell der vollständigen Handlung und die Einbindung des Ausbilders

Bei dem Modell der vollständigen Handlung, oder auch „Sechs Stufen Methode“ genannt, handelt es sich um eine Ausbildungsmethode, die den Auszubildenden ein Höchstmaß an selbständigem Handeln garantiert. Sie zählt zu den „modernen“ Ausbildungsmethoden und ist damit von den klassischen wie der Vier Stufen Methode oder dem Lehrgespräch abgegrenzt.

Vorteile des Modells der vollständigen Handlung:

  • der Auszubildende wird aktiviert
  • die Methode lässt selbständiges Lernen zu
  • Sozialformen wie Partner- oder Gruppenarbeit werden geübt
  • Kompetenzen wie Problemlösungsfähigkeiten, Selbständigkeit und Teamarbeit werden geübt

Nachteile des Modells der vollständigen Handlung:

  • hoher Vorbereitungsaufwand
  • hoher Zeitwand und Grundkenntnisse im Zeitmanagement notwendig
  • kann ungeübte Auszubildende überfordern

Natürlich vermittele ich in meinen Seminaren sowohl die modernen als auch die klassischen Lehrmethoden an angehende Ausbilder aller Bereiche. Das Thema der Lehrmethoden ist ein fester Bestantteil sowohl der mündlichen als auch der schriftlichen Prüfung bei IHK und HWK.

Dieser Beitrag wurde unter Methoden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.